Rufen Sie uns an!

071 727 99 77

Wir sind für Sie da!

Mo: 8-19:00 Uhr, Di-Do: 8:00-17:30Uhr, Fr: 8:00-16:00 Uhr

Rufen Sie uns an!

071 727 99 77

Wir sind für Sie da!

Mo: 8-19:00 Uhr, Di-Do: 8:00-17:30Uhr, Fr: 8:00-16:00 Uhr

Mundkrebs-Früherkennung

Check deinen Mund!

 

Mundkrebs ist gar nicht so selten

Der Begriff Mundkrebs umfasst verschiedene bösartige Tumorerkrankungen der Mundhöhle und des Racheraums. Besonders häufig betroffen sind vor allem die Zunge und der Mundboden. Der Anteil von Mundkrebs an bösartigen Tumorerkrankungen liegt bei ca. fünf Prozent. Dabei sind Männer etwa doppelt so häufig betroffen wie Frauen. 

Früherkennung: 2 x im Jahr zur Vorsorge 

Die Früherkennung von Mundkrebs erhöht deutlich die Chance auf Heilung. Auch hat eine frühe Diagnose Einfluss auf die Behandlung, beispielsweise im Hinblick auf chirurgischen Maßnahmen. Bei vielen Patienten erfolgt die Diagnose Mundkrebs oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium. Damit kommt den regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt große Bedeutung zu.

Risikofaktoren für Mundkrebs

Jeder kann an Mundkrebs erkranken. Es gibt aber verschiedene Faktoren, die das Risiko für Mundkrebs erhöhen. Dazu zählen vor allem der regelmäßige Konsum von Alkohol und das Rauchen. Es sind sowohl jüngere als auch ältere Menschen betroffen, allerdings steigt das Risiko mit zunehmendem Alter. Als weitere Risikofaktoren gelten ein Nährstoffmangel durch einseitige und vitaminarme Ernährung, unzureichende Mundhygiene und chronische Infektionen mit Viren, wie z. B. der humanen Papillomviren (HPV) sowie ständige Reizungen der Mundschleimhaut, z. B. durch Druckstellen von Zahnprothesen.

Symptome ernst nehmen 

Alle Veränderungen im Mund- und Rachenbereich, die länger als 14 Tage anhalten, sollten durch einen Besuch beim Zahnarzt abgeklärt werden. Dazu zählen:

  • rote oder weißliche Flecken 
  • Blutungen
  • Kau- und Schluckbeschwerden
  • vermehrter Speichelfluss
  • verändertes Geschmacksempfinden
  • Zahnlockerung

Schmerzfreie und zuverlässige Diagnose bei Zahnarzt 

Wichtige Diagnosemittel des Zahnarztes ist die schmerzfreie Inspektion des Mund- und Rachenraums sowie Abstriche der Mund- und Zungenschleimhaut. Damit kann der Zahnarzt auch bereits Vorstadien und Frühformen von Zellveränderungen der Mundschleimhaut – noch vor Ausbruch von Mundkrebs – erkennen. Wissenschaft und Technik, sowohl in der Früherkennung, Diagnose und Behandlung von Mundkrebs entwickeln sich weiter. Zahnärzte sicher sich daher ihr Wissen über die Teilnahme an regelmäßigen Weiterbildungen. Hier spielen auch neu entwickelte Diagnoseverfahren und -techniken eine wichtige Rolle. 

 

BIO/SCREEN® Oral Exam Light für eine effektive Früherkennung 

Mundkrebs erkennen – bevor er entsteht

Der ergonomisch gestaltete BIO/ SCREEN® Oral Exam Light visualisiert bei Patienten im Rahmen der zahnärztlichen Untersuchung schnell, schmerzfrei und kostengünstig bereits in frühen Stadien oberflächliche Zellveränderung der Schleimhäute im Mundraum. 

Neben notwendigen Zahnbehandlungen kommt der Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt auch im Hinblick auf bösartige Tumorerkrankungen wie Mundkrebs eine wichtige Bedeutung zu. Sowohl ältere als auch jüngere Menschen könnten von Mundkrebs betroffen sein, auch wenn das Risiko mit zunehmendem Alter steigt. Eine gründliche zahnärztliche Untersuchung sollte daher auch immer ein Screening auf potenziell gefährlichen Gewebeanomalien beinhalten.

Bei vorliegenden Risikofaktoren öfters zur Vorsorge

Männer sind häufiger von Mundkrebs betroffen als Frauen. Zusätzlich gibt es verschiedene Faktoren, die das Risiko für Mundkrebs deutlich erhöhen:

  • Alkohol
  • Rauchen
  • Nährstoffmangel durch einseitige und vitaminarme Ernährung 
  • unzureichende Mundhygiene 
  • chronische Infektionen mit Viren, z. B. mit humanen Papillomviren (HPV)
  • chronische Mundschleimhaut-Reizungen, z. B. durch Druckstellen von Zahnprothesen

Mit dem BIO/SCREEN® verfügt der Zahnarzt über ein wirkungsvolles Instrument bei der Früherkennung von Mundkrebs. Das kommt bei der oralen Untersuchung der Mundhöhle zum Einsatz und verschafft Patienten Sicherheit, möglichst früh bösartige Erkrankungen im Mundraum zu erkennen. 

   

 

Sichere Früherkennung durch moderne Diagnosetechnik

Symptome, die auf Mundkrebs hindeuten, werden von Patienten insbesondere in frühen Stadien der Erkrankung leicht übersehen. Oft erfolgt die Diagnose Mundkrebs erst im fortgeschrittenen Stadium. Die Früherkennung bei Mundkrebs ist aber entscheidend im Hinblick auf die Heilungschancen. 

Auf Basis der Bio-Floreszenz-Technik, ausgestattet mit Okular, optischen Betrachtungsfilter und fünf leistungsstarken, kurzwelligen LEDs ist für die Diagnostik mit dem BIO/ SCREEN® keine weitere keine Mund- und Rachenspülung erforderlich. Das macht die Vorsorge für die Patienten besonders angenehm und für den Arzt vereinfacht es Handhabung und Effizienz, in der diagnostischen Früherkennung von Mundkrebs.